Kindertagesstätte Stoppelhopser auf Winterwanderung

11. März 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Salzhemmendorf, Salzhemmendorf & Levedagsen, Sonstiges, Veranstaltungen, Vereine, Wallensen, Thüste & Ockensen

Foto1  Kindertagesstätte Stoppelhopser auf Winterwanderung

Kindergarten Stoppelhopser und Haus der Möglichkeiten wollen Zusammenarbeit ausbauen

Thüste/Levedagsen (gök). Erstmals hatten die Stoppelhopser Kinder und Eltern zu einer gemeinsamen Winterwanderung eingeladen. Gleich 25 Familien haben das Angebot angenommen, zusammen von der Kindertagesstätte in Thüste zum Haus der Möglichkeiten in Levedagsen zu wandern. Bei bestem Wanderwetter hatten sich die Eltern, Kinder und Erzieher viel zu erzählen und konnten sich dabei viel Zeit nehmen.

Ziel der Wanderung war „HadeMö“ – das Haus der Möglichkeiten – in Levedagsen. Andreas Honka und Tanja Schiller-Korn haben dort vor drei Jahren angefangen ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Der Erzieher und die studierte Diplom-Kunsttherapeutin und Kunstpädagogin träumten schon lange davon, in eigenen Räumen Kurse für Menschen mit und ohne Handycap anzubieten. Das Paar will in Levedagsen kein Konkurrenzprogramm für örtliche Vereine sein, sondern ergänzend wirken. Kindergeburtstage, Kerzen ziehen, Töpfern, Filzen, Körbe flechten, Häkeln, Stricken, Mosaik, Schnitzen, Origami und noch vieles mehr ist mittlerweile im „HadeMö“ möglich, wo die Menschen aus der Region sich in liebevoll gestalteter Umgebung beschäftigen können.

Das Potential der neuen Einrichtung haben auch die Stoppelhopser aus Thüste erkannt. Die Leiterin Marlies Kölling will die Zusammenarbeit mit der Einrichtung noch ausbauen, die vor allem die Kreativität der beiden Betreiber lobt. Die Kinder fühlten sich in Levedagsen bei der Wanderung gleich sehr wohl und tobten gut gelaunt über das ganze Gelände des Resthofes. Es gab viel zu entdecken, besonders begeistert waren die Kinder zunächst von den ganzen Tieren, wo sie Schafe, Hasen oder die Meerschweinchen beobachten und streicheln konnten. Gestärkt wurde sich mit am Lagerfeuer gegrillten Bratwürstchen, heißem Tee und Kakao. Bevor man sich auf den Heimweg machte, verabschiedeten sich alle mit einem gemeinsamen Schlusslied.

„Die Kinder haben die Wanderung sehr gut durchgehalten und auf dem Weg viel entdecken können. Allen hat es viel Spaß gemacht. Wir werden das sicherlich wiederholen, vielleicht sogar schon im kommenden Herbst“, erklärte Marlies Kölling im Gespräch.

Die integrative arbeitende Kindertagesstätte in Thüste, hier werden Kinder mit und ohne Behinderung betreut, ist mit derzeit 70 Kindern schon seit Jahren trotz des demografischen Wandels voll belegt. „Auch für den Sommer liegen uns schon wieder viele Anmeldungen vor“, erklärte Kölling im Gespräch.

Foto2

 

 

 

 

 

 

Foto3

 

 

 

 

 

Foto1 (Anna Begemann): 25 Familien und viele Erzieher gingen gemeinsam auf Wanderung

Foto2 (Anna Begemann): Im „HadeMö“ hatten die Kinder besonders viel Spaß

Foto3 (gök): Das „HadeMö“ in Levedagsen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar