SPD Duinger Land bereitet sich auf arbeitsreiches Jahr vor

14. März 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Duingen, Duingen, Capellenhagen, Fölziehausen, Politik, Sonstiges, Veranstaltungen, Vereine

2017_02_10_JHV SPD Duinger Land_9999_2SPD Duinger Land bereitet sich auf arbeitsreiches Jahr vor

Ehrung in Duingen / Bernd Westphal zu Gast

Duingen (gök). Trotz der Kandidatenvorstellung zur Landtagswahl in Harbarnsen kamen knapp 30 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Duinger Land in den Pöttjerkrug nach Duingen. Das Vorstandsteam um den Vorsitzenden Joachim Grutzeck konnte wieder auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken. Neben den Vorstandssitzungen haben die Mitglieder auch an vielen Veranstaltungen teilgenommen. Ob es der politische Aschermittwoch in Nordstemmen mit Stephan Weil, das Jubiläum des Vereins Pro Ortsumgehung Marienhagen oder die Flüchtlingsarbeit war, die Mitglieder waren wieder viel unterwegs. Aber auch die Mitgliederpflege stand mit einigen Besuchen auf der Agenda des Ortsvereins, wo sich auch viele Ansatzpunkte für die politische Arbeit ergaben. Ein echter Kraftakt war nach Meinung von Grutzeck der zurückliegende Wahlkampf, wozu etliche Sitzungen zu durchgeführt und schließlich ein erfolgreiches Fazit des Wahlkampfes gezogen wurde. Im Flecken und in der Samtgemeinde ging man als stärkste Partei aus der Wahl hervor.

Die politische Zusammenarbeit in der Samtgemeinde betrachtet Grutzeck seit den Wahlen als recht harmonisch, während es im Flecken aufgrund der Mehrheitsverhältnisse – WGL und CDU harmonieren – für die SPD schwierig ist, entsprechende eigene Anträge durchzubringen. Für einige Diskussionen sorgte die Haushaltslage des Flecken, die derzeit nicht sehr rosig dasteht. Hier ist der Flecken auf Gelder der Samtgemeinde angewiesen, da die geringe Steuerkraft im Flecken Duingen sowie Baumaßnahmen wie der neue Bauhof oder der Betrieb des Hallenbades den Flecken finanziell sehr belastet. Folglich möchte die SPD zukünftig noch Einsparpotentiale finden, was die Ratsmitglieder mittelfristig mit Sicherheit beschäftigen wird. Stellvertretend für den verhinderten Duinger Gemeindedirektor Hartmut Steins gab Andreas Goslar aus der Samtgemeindeverwaltung noch einen Überblick über das Wirken der Verwaltung im vergangenen Jahr. Nach kurzem Eingang auf die Fusion der Samtgemeinden ging Goslar vor allem auf die vielen Baumaßnahmen im Straßenausbau ein, die die Gemeinde auch in den nächsten Jahren noch beschäftigen werden. Wilfried Paulmann berichtete aus seiner Kreistagsarbeit, wo er vor allem die gute Zusammenarbeit mit dem Koalitionspartner CDU betonte. „Die AFD sollte hier einfach nicht das Zünglein an der Waage sein. Wir wollen künftig mehr investieren, um auch die Infrastruktur etwa im Bereich der Kreisstraßen oder beim Radwegeausbau zu stärken. Einsparungen in den vergangenen Jahren haben dafür gesorgt, das Fachpersonal im Landkreis fehlt. Dies will man mittelfristig wieder ausbügeln.

In Duingen dagegen ist man intern mit der Arbeit des Ortsvereins zufrieden, will sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Einige erfolgreiche Veranstaltungen der Partei sollen auch dieses Jahr wieder stattfinden, was der Ortsverein dann rechtzeitig wieder bekanntgeben wird. Nicht fehlen darf dabei natürlich das Boule-Turnier oder das beliebte Weinfest. Geplant ist auch eine Braunkohlwanderung, das SPD-Sommerfest in Coppengrave und am 24. September eine Wahlparty im Duinger Sportzentrum.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde mit Hubertus Welzel ein langjähriges Mitglied aus dem Vorstand verabschiedet. Der ehemalige Bürgermeister war 20 Jahre im Vorstand aktiv. Ebenfalls verabschiedet wurde Jörg Lemmer. Neu als Beisitzer wurden Markus Engel, Iris Grutzeck und Andrea Pell in den Vorstand gewählt. Die Aufgaben des Mitgliedsbeauftragten wird auf die einzelnen Orte und deren Mitglieder im Ortsverein verteilt. Für die Wahlkreiskonferenz wurden als Delegierte Frank Baxmann, Rainer Fütterer, Joachim Grutzeck, Matthias Witte, Wilfried Paulmann, Andrea Prell und Markus Engel gewählt. Ersatzmitglieder sind Iris Grutzeck, Peter Seip, Horst Hübner, Hubertus Welzel, Manfred Lehnhoff, Meike Glass und Elke Joachim.

Grutzeck bat seine Mitglieder auch wieder um Unterstützung beim Wahlkampf des anwesenden Bundestagsmitgliedes Bernd Westphal, damit dieser seinen Wahlkreis direkt gewinnt. Grutzeck hofft, dass man den Schwung von der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten entsprechend aufnimmt. „Es ist unglaublich. Es ist Bundestagswahljahr und die aktuellen Umfrageergebnisse stürzen uns einmal nicht in tiefe Depressionen und treiben uns die Sorgenfalten auf die Stirn“, bemerkte Grutzeck augenzwinkernd zu den aktuellen positiven Werten der SPD und insbesondere Martin Schulz. Froh ist Grutzeck, dass der neue Kanzlerkandidat Martin heißt und nicht Wolfgang, gab er eine kleine Spitze in Richtung des ehemaligen Samtgemeindebürgermeisters von Duingen ab. Grutzeck lobte Westphal für seinen großen Fleiß in der vergangenen Legislaturperiode, die ihn zum Fraktionssprecher des Ausschusses für Energie und Wirtschaft gebracht hat.

Für langjährige Mitgliedschaft wurde in Duingen dieses Mal nur ein Mitglied in der Jahreshauptversammlung geehrt. Elke Baxmann erhielt die Urkunde für zehnjährige Mitgliedschaft. Die Ehrungen für die 50jährige Mitgliedschaft von Ulrich Stichnothe und die zehnjährige Mitgliedschaft von Jörg Lemmer holt der Vorstand in Kürze nach, da beide zur Versammlung verhindert waren.

 2017_02_10_JHV SPD Duinger Land_9999_1  2017_02_10_JHV SPD Duinger Land_9999_4 2017_02_10_JHV SPD Duinger Land_9999_5

Foto1: Rund 30 Mitglieder waren zur Jahreshauptversammlung der SPD Duinger Land erschienen

Foto2,3: Bernd Westphal, Elke Baxmann, Joachim Grutzeck

Foto4: Wilfried Paulmann, Iris Grutzeck, Bernd Westphal, Hubertus Welzel, Andrea Prell, Joachim Grutzeck

Foto5: Bernd Westphal bei seiner Rede während der Versammlung

 

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar