Herrenloser Bagger in Benstorf beschäftigt Polizei

6. April 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Benstorf, Polizeimeldungen, Pressemitteilungen, Salzhemmendorf, Sonstiges

BaggerHerrenloser Bagger in Benstorf beschäftigt Polizei

Salzhemmendorf (ots) – Die Herkunft eines herrenlosen Baggers beschäftigt derzeit die Beamten der Polizeistation Salzhemmendorf.

Seit mehr als zwei Wochen steht in der Esbecker Straße (Benstorf) auf einem Seitenstreifen unbewegt ein Schaufelbagger mit der Hersteller-/Typenbezeichnung Schaeff HML 30. Niemand der Anwohner weiß, wie der orange-farbene Bagger dorthin gelangt ist. Da auch die Ermittlungen der Polizeistation Salzhemmendorf bislang erfolglos waren und kein Eigentümer herausgefunden werden konnte, wenden sich die Beamten an die Öffentlichkeit und fragen, wer Hinweise zum abgestellten Bagger machen kann. Möglicherweise ist der Bagger irgendwo entwendet worden und der Diebstahl ist noch nicht bei der Polizei angezeigt worden; oder das Arbeitsgerät wurde vom Eigentümer aufgegeben und hat diesen in der Esbecker Straße zurückgelassen.

Hinweise werden unter Tel. 05153/5122 entgegengenommen.

Quelle: Polizeimeldung

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar auf "Herrenloser Bagger in Benstorf beschäftigt Polizei"

  1. Saale-Ith-Echo sagt:

    POL-HM: Update zur Mitteilung „Herrenloser Bagger in Benstorf beschäftigt Polizei“: Tiefbaufirma meldet sich aufgrund der Presseveröffentlichungen
    07.04.2017 – 11:05
    Salzhemmendorf (ots) – In einer Pressemitteilung (Link siehe unten) berichteten wir gestern über einen Bagger, der seit einiger Zeit scheinbar herrenlos vor einem Grundstück im Ortsteil Benstorf abgestellt war.

    Heute Morgen hatte die Polizeistation Salzhemmendorf Kontakt zu einer Straßen- und Tiefbaufirma mit Sitz in Hameln. Nach Aussage des Unternehmens wurde der Bagger dort abgestellt, um in ca. 400 Meter Entfernung zum Abstellort eine Baumaßnahme durchzuführen. Aufgrund fehlender Baugenehmigung konnte jedoch nicht mit den Bauarbeiten begonnen werden. Daher blieb der Bagger auf einem Seitenstreifen vor einem Privatgrundstück stehen und fiel den Anwohnern aufgrund der längeren Standzeit auf.

    Als Folge der gestrigen Presseveröffentlichungen wurde der Bagger bereits am späten Nachmittag abgeholt, zumal aufgrund immer noch fehlender Baugenehmigung der zukünftige Einsatzzeitpunkt des Baggers noch ungewiss erscheint.

    Das Unternehmen sicherte zu, den Bagger mit einer Firmenbezeichnung zu versehen, um bei zukünftigen Vorfällen erkennbar und erreichbar zu sein.

    Quelle Polizei

Schreibe einen Kommentar