Fußballspielberichte

15. April 2017 | Von | Kategorie: Aktuell, Duingen, Hemmendorf, Salzhemmendorf, Salzhemmendorf & Levedagsen, Sonstiges, Sport, Veranstaltungen, Vereine, Wallensen, Thüste & Ockensen, Weenzen

WTW-Ladies siegen in Deckbergen

Damen, Kreisliga, SC Deckbergen/Schaumburg II – WTW Wallensen 1:2 (0:0)

Deckbergen/Wallensen (gök). WTW-Trainer Jürgen Tripke war mit dem Spiel in der Vorwoche gegen Eintracht Hameln überhaupt nicht zufrieden und ließ das die Spielerinnen die Woche über beim Training auch spüren. Beim Auswärtsspiel in Deckbergen zeigte die Mannschaft jetzt aber die erhoffte Trotzreaktion. Nachdem es in der ersten Halbzeit nach einem schwierigen Start noch ein Spiel auf Augenhöhe war, wurden die WTW-Ladies in der zweiten Hälfte besser und bestimmten weitestgehend das Spiel. Wallensen ging durch Sophie Niebisch zwar auch mit 0:1 in Führung, kassierte aber fast im Gegenzug nur zwei Minuten später das 1:1. Danach war Wallensen aber weiter spielbestimmend und erzielte folgerichtig noch den Siegtreffer zum 1:2 erneut durch Sophie Niebisch, wodurch der WTW jetzt schon den zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.

 

 

WTW lässt Punkte in Klein Berkel liegen

Herren, Kreisliga, TSV Klein Berkel – WTW Wallensen 1:1 (1:1)

Klein Berkel/Wallensen (gök). Auf den WTW wartete in Klein Berkel ein schweres Auswärtsspiel in der Kreisliga. Nach ein paar Minuten Spielzeit musste dazu mit Mittelfeldmotor Dennis Klippstein schon der erste Spieler vom WTW die Punktejagd verletzungsbedingt aufgeben und sich auswechseln lassen. In der Folgezeit entwickelte sich zwischen den beiden Mannschaften ein offener Schlagabtausch, wo der WTW zunächst die Nase vorn hatte. Die Wallenser Offensive steckte den Ball schön durch, so dass Toni Ivankovic alleine vor dem TSV-Keeper auftauchte und überlegt aus 15 Metern zum 0:1 einschob. Doch die Freude der Wallenser währte nicht lange, was aber WTW-Sprecher Thomas Schütte auf die Palme brachte. Denn aus seiner Sicht war der Elfmeter zum 1:1 durch Sebastian Blom in der 26. Minute nicht einmal ansatzweise ein Foul.

„Ich halte mich sonst bei Schiedsrichtern zurück, doch Dirk Klaassens hatte heute nicht seinen besten Tag mit seinen Entscheidungen gegen uns, was sogar die TSV-Spieler oft zum Schmunzeln brachte“, so Schütte. Das Spiel hätte aber von beiden Mannschaften gewonnen werden können. Beide Mannschaften vergaben noch reihenweise gute Chancen, so dass es schließlich beim 1:1 in Klein Berkel blieb.

 

 

20170415_162912 WTW erkämpft Unentschieden in Salzhemmendorf

Herren, 2. Kreisklasse, BW Salzhemmendorf II – WTW Wallensen II 1:1 (1:0)

Salzhemmendorf/Wallensen (gök). Mit dem Derby in Salzhemmendorf wartete auf den Gastgeber wie auch auf Wallensen das jeweils zweite Gemeindederby in Folge nach den Spielen gegen Lauenstein und Osterwald. Entsprechend engagiert ging es dann auch zur Sache. In der ersten Halbzeit war der Gastgeber die bessere Mannschaft und kam folgerichtig in der 8. Minute durch Karl-Philipp Becker zur verdienten Führung, nachdem der Gast den Ball im Mittelfeld verloren hatte und hinten noch unsortiert war. Salzhemmendorf wurde sogar noch etwas stärker, als BW-Trainer Jörg Liemant in der Offensive Yannik Kassubek einwechselte.

20170415_162913In der Pause fand WTW-Trainer Sven Schendel dann wohl die richtigen Worte, da der WTW in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel fand. Salzhemmendorf blieb aber gefährlich und WTW-Keeper Helge Kuhl konnte sich mit starken Paraden gleich zweimal hervorragend auszeichnen. In der Schlussphase warf der WTW in dem kampfbetonten Spiel aber alles nach vorne und wurde schließlich auch für seinen Mut belohnt. Der starke Sebastian Braukmüller fing in der Defensive den Ball ab und trieb diesen leidenschaftlich nach vorne, wo er nach einer Flanke Mussafir Murad Ali fand, der Blau-Weiß-Keeper Marvin Wedekind bezwingen konnte. In der Nachspielzeit hatte Murad Ali sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, vergab alleinstehend aber knapp. „Schlussendlich war das Unentschieden gerecht. Es freut mich für meine Mannschaft, dass sie für ihren Aufwand auch mal belohnt wurde“, zog WTW-Trainer Sven Schendel ein positives Fazit nach dem Spiel.

 

Fotos: aus dem Spiel Salzhemmendorf II – WTW II

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar