Freitag, 03. April. 2020

Pottland-Cup geht erneut in den Heidekreis

Freizeitvolleyballer liefern sich in Duingen wieder spannende Spiele

Duingen (gök). Die 13 brachte dieses Mal vor allem den Gästen aus dem Heidekreis Glück. Bei der 13. Auflage des Pottland-Cups hatten sich in der Duinger Oberschulhalle die beiden Mannschaften von den Freunden aus Hodenhagen an die Spitze gesetzt. Mithalten konnte bei dem Traditionsturnier der Freizeitvolleyballer lediglich „Brüggen’s Erste“, die auf 12:4 Spiele kam. „Die Langen“ aus Hodenhagen gaben lediglich einen Satz im ganzen Turnier ab und gewannen klar vor „Die Traumschwiegersöhne“ aus Hodenhagen. Passend zum vierten Platz kamen „Die Fantastischen 4“ auf den undankbarsten Platz. Als guter Gastgeber erwiesen sich wieder die Duinger, wo erst die „Die Rosis“ auf Platz fünf landeten, knapp vor „Brüggen’s Zweite“.

Die organisierenden Wasserballer vom Duinger Sport-Club zeigten, dass sie im Wasser deutlich besser aufgehoben sind und landeten auf dem siebten von neun Plätzen. Einen Achtungserfolg errang die Mannschaft der Feuerwehr Duingen, die anders als in den Vorjahren auf dem vorletzten Platz landeten, in der Halle aber wieder mit für die größte Stimmung sorgten. Auf dem letzten Platz landeten dieses Mal die „Old Boys Gerzen“, die lediglich einen Satz für sich entscheiden konnten.

„Es war wieder ein rundum gelungenes Turnier mit schönen und spannenden Spielen. Besonders zufrieden waren wir vor allem, dass sich keiner verletzt hat“, war auch Ralf Thiele vom Organisationsteam des Duinger Sport-Clubs zufrieden. Thiele ist zuversichtlich, dass nächstes Jahr vielleicht noch mehr Mannschaften den Weg nach Duingen zu diesem bei den Teilnehmern sehr beliebten Turnier finden.

Foto08044: Siegerfoto

Fotos: Spielszenen

« »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 ÷ 4 =